Für einen Wettbewerb zum Thema „Sichtbar machen“ habe ich diese Spiegelskulptur geschaffen.

Es geht mir dabei um die, durch die Digitalisierung der Welt entstehende Komplexität und verwirrende Unübersichtlichkeit der Ansichten zu und über unserer Welt.

For a competition on the theme of „Making visible“ I have created this mirror sculpture.

I am concerned with the complexity and confusion of the views of and about our world, which is created by the digitalization of the world.

sixty-four flakes of reality

Installation; Holz, 64 Spiegelfliesen, elektrischer Drehteller

64 Spiegel (8 x 8) zeigen 64 Bilder der Realität, die von unserem Sehsinn nicht mehr erfasst bzw. in Übereinstimmung gebracht und auch nicht mehr mit der bekannten Realität abgeglichen werden können.

Die Digitalisierung der Welt, die Einteilung in Bites und Bytes, schafft ungeahnte Möglichkeiten und neue Erkenntnisse, die einen ganz neuen Blick auf die Welt erlauben.
Sie schafft aber auch eine verwirrende, weil ungebändigte Informationsflut. Durch die erst mit der Digitalisierung einhergehenden Präsenz der „Sozialen Medien“, entstehen plötzlich Detailansichten und Meinungen in ungeahnter Vielfalt und Variabilität.

Die Überprüfung dieser Realitäten, anhand unserer Sinne, ist durch diese Informationsflut, die in noch nie da gewesener Geschwindigkeit auf uns einstürzt, nicht mehr möglich und Erkenntnis wird durch Glauben, mit tendenziell religiöser Ausprägung ersetzt.

64 mirrors (8 x 8) show 64 images of reality that can no longer be grasped or reconciled by our sense of sight, nor can they be reconciled with known reality.

The digitalization of the world, the division into bites and bytes, creates unimagined possibilities and new insights that allow a completely new view of the world.

But it also creates a confusing, because untamed, flood of information. Due to the presence of „social media“ that only came with digitalization, detailed views and opinions suddenly emerge in unimagined diversity and variability.

The examination of these realities by means of our senses is no longer possible due to this flood of information, which is crashing down on us at an unprecedented speed, and knowledge is being replaced by belief, which tends to be religious.

Bilder zur Dokumentation der Aufbauphase:

Erste Fotosession mit Tim Dalhoff im Garten